Osterfestspiele Salzburg 2002

 

 

 

 

 

 

Richard Wagner
PARSIFAL
Oper in drei Akten

 


 

Musikalische Leitung Claudio Abbado
Inszenierung Peter Stein
Bühnenbild Gianni Dessi
Kostüme Anna Maria Heinreich
Licht Joachim Barth
Amfortas Albert Dohmen
Titurel Markus Hollop
Gurnemanz Hans Tschammer
Parsifal Thomas Moser
Klingsor Eike Wilm Schulte
Kundry Violeta Urmana
Erster Gralsritter Franz Supper
Zweiter Gralsritter Markus Hollop
Blumenmädchen Caroline Stein
Christine Buffle
Heidi Zehnder
Gesa Hoppe
Karin Süß
Elena Zhidkova


Berliner Philharmoniker
Prager Philharmonischer Chor
Arnold Schoenberg Chor
Tölzer Knabenchor

Eine Koproduktion mit
Edinburgh International Festival

Großes Festspielhaus
23. März




Konzerte Berliner Philharmonisches Orchester

Sonntag 

24 März

Großes Festspielhaus 18.30 Uhr
MENDELSSOHN Symphonie Nr. 3 a-moll, op. 56
"Schottische"
STRAUSS "Ein Heldenleben" op. 40
Dirigent Mariss Jansons
Montag 

25  März

Großes Festspielhaus 18.30 Uhr
SCHUMANN "Faust"
Szenen zu Goethes Tragödie
Solisten Thomas Quasthoff, Albert Dohmen, Lisa Larsson, Rachel Harnisch, Lioba Braun, Elena Zhidkova und Hans Tschammer
Schwedischer Rundfunkchor
Eric Ericson Kammerchor
Dirigent Claudio Abbado
Dienstag 

26 März

Großes Festspielhaus 18.30 Uhr
HENZE Fraternité
MENDELSSOHN Symphonie Nr. 5 D-Dur, op. 107
"Reformations-Symphonie"
SCHUMANN Symphonie Nr. 2 C-Dur, op. 61
Dirigent Christian Thielemann

 

grfest1.jpg (42881 byte)

 

 

FOTO

 

RECENSIONI

 

RECENSIONI DON QUICHOTTE